systems.camp Umfrage

Liebe systems.camp-Enthusiasten,

da viele von Euch am Wochenende oft bereits verbucht sind, haben wir uns gefragt, ob ein systems.camp an einem Werktag mehr Zuspruch bei Euch findet.

Dafür brauchen wir aber Euer Feedback. Auf https://vevox.app/#/m/166439669 könnt Ihr bis zum 15.03.2024 abstimmen, was Euch lieber wäre.

 

Euer systems.camp Orga-Team 

Weiter lesen

systems.camp auf dem TdSE 2021

Liebe systems.camp Community,

auf dem diesjährigen Tag des Systems Engineering  (10-12.11.2021) werden wir vom systems.camp virtuell vertreten sein.

Dies bietet Euch die Möglichkeit abseits der Vorträge zu Networken und/oder Eure Themen zu vertiefen.

Ähnlich wie beim systems.camp könnt Ihr Euch somit aktiv einbringen und untereinander, sowie mit uns, fachlich diskutieren.

Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch mit Euch!
Euer systems.camp Orga-Team

Weiter lesen

systems.camp digital 2022

Liebe systems.camp Community,

systems.camp digital - save the date! - 26.03.2022

Wir haben immer Platz für deine Fragen und Themen auf dem Session-Plan!
Aus der Not heraus geboren findet das systems.camp jetzt bereits das dritte Mal in digitaler Form statt.
Ja, wir sind der Online-Meetings müde. Dennoch ist das systems.camp anders als Regelmeetings, wo, wie in einer Dauerschleife, immer die gleichen Themen diskutiert werden. Bei uns gibt es keine Teilnehmer und keinen Wiki-Space auf dem das x-te Protokoll «abliegt». Bei uns bist du ein Teilgeber, der mit allen anderen gemeinsam den Session-Plan des Events gestaltet. Bei uns bestimmen deine Interessen die Agenda des Tages!
Wir freuen uns auf dich.

Stay tuned - Weitere Infos zur Anmeldung folgen.

Euer systems.camp Orga-Team digital

Weiter lesen

Du warst doch neulich auf dem systems.camp digital 2021, wie war es denn?

Du warst doch neulich auf dem systems.camp digital 2021 - wie war es denn?

Nachdem es aus bekannten Gründen unmöglich war, ein klassisches Barcamp abzuhalten, fand das erste systems.camp des Jahres 2021 digital statt, d.h. wir haben uns online in die Augen geschaut. Aufgrund dieser Tatsache war der Teilnehmerkreis auch aus der gesamten Republik „angereist“. Schön bunt gemischt, vom alten Hasen bis zum Newbie war alles dabei. 

Technisch ging es diesmal ein wenig nerdig zu - die 80er lassen grüßen. Denn wir trafen uns in gather.town, einer von Computerspielen aus dieser Zeit inspirierten Meeting-Plattform.

Am Abend davor gab es dort schon mal ein kleines Warm-Up, in dem sich die Teilnehmer ein bisschen beschnuppern konnten, bevor es dann am Samstag pünktlich um 9 Uhr losging (ausschlafen war wieder mal nicht drin).

Die obligatorische Sessionplannung, in der wie immer mehr interessante Themen aufkamen als Slots zur Verfügung standen, hat dann auch eine gute Stunde gedauert. Als Collaboration-Tool kam hierbei Miro zum Einsatz, das hatte sich ja schon 2020 zur digitalen Ausgabe des systems.camp Berlin bewährt.

Obwohl zwischen den Sessions immer 15 Minuten Pause geplant waren, damit jeder die Gelegenheit bekommt sich mal zwischendurch von seinem geliebten Monitor zu trennen, war es dann doch oft so, dass die Session vom Moderator zwangsgeräumt werden musste, da schon wieder die nächste anstand. 

Jede Session wurde von den Teilnehmenden selbst dokumentiert. Im Anschluß sind die einzelnen Sessions aufgelistet.

Der Tag verging, wie immer, vieeeel zu schnell. Jedenfalls waren dann alle reif für die Couch, aber glücklich dabei gewesen zu sein.

Euer systems.camp Orga-Team digital

Weiter lesen